Thomas Bernhard

Sepp Dreissinger:
»Was reden die Leute«
58 Begegnungen mit
Thomas Bernhard, 2011

Stacks Image 39

SKU 0019

mehr
An die 60 Menschen hat Sepp Dreissinger, Fotograf, Filmemacher und Bernhard-Maniac, vor seiner Filmkamera zum Reden gebracht: vom Bruder Peter Fabjan zum Burgschauspieler Gert Voss, vom Ohlsdorfer Nachbar Johann Maxwald zur Hamburger Freundin Ingrid Bülau, vom Suhrkamp-Lektor Raimund Fellinger zum Tierpräparator Alfred Höller, vom Bernhard-Regisseur Claus Peymann zum Bräunerhof-Chef Siegfried Hostnik.
(Ja, auch mich, Andreas Maleta…)

Entstanden ist ein einzigartiges Erinnerungsarchiv, das zum 80. Geburtstag des großen Schriftstellers ein Stück weit geöffnet wird. In dem Lesebuch „Was reden die Leute“ ist ein Großteil der Statements versammelt, und nicht zufällig ähneln manche davon einer Bernhard-Tirade.

Mit zahlreichen Fotos und dem Vorwort des Bernhard-Experten Manfred Mittermayer bietet sich eine Nahaufnahme der „Sphinx von Ohlsdorf“, die auch Liebhaber und Kenner faszinieren und überraschen wird.


€ 29.-

Gerda Maleta:
Seteais
Tage mit
Thomas Bernhard

Stacks Image 24

SKU 0020

mehr
Gerda Maleta: »Seteais«
(Sieben Seufzer)
Tage mit Thomas Bernhard, Verlag der Provinz, 1992

Gerda Maleta lernte Thomas Bernhard 1972 kennen und es entstand eine lebenslange Freundschaft zwischen beiden. Das es nicht immer sehr leicht war mit dem Dichter, beschreibt Gerda Maleta humorvoll und einfühlsam durch die verschiedensten Erlebnisse die sie gemeinsam hatten.

Maleta begleitete Bernhard oft zu Premieren in Deutschland, verreiste mit ihm nach Rom, Sizilien, Portugal und blieb immer die »Nachbarin vom anderen Ufer«, weil sie gegenüber seinem Ohlsdorfer Bauernhof, am anderen Ufer der Traum, wohnte.

In der in Briefform verfassten Erzählung wird der Leser mit einem wortwitzigen, launenhaften und sehr unterhaltsamen Thomas Bernhard konfrontiert, der aber kommt oder geht wann er will.

Das Buch will nichts aufdecken oder beschönigen, Gerda Maleta erzählt in der ihr eigenen direkten, erfrischenden Art wie sie die gemeinsamen Tage mit Thomas Bernhard verbrachte.

€ 25.-

Gerda Maleta:
Die Bernhard-Fotografien
Text von
Hans Höller

Stacks Image 9

SKU 0021

mehr
Gerda Maleta: »Um der Kälte zu entfliehen«, Die Bernhard-Fotografien, mit einem Vorwort von Hans Höller, Verlag der Provinz, 2005

Außergewöhnliche Fotos, entstanden durch die persönliche Begegnung mit Thomas Bernhard und seinem Umfeld.

Schnappschüsse wie sie nicht besser hätten sein können. Hier dominiert nicht die Ästhetik sondern der Augenblick. Nicht die Technik zählt, sondern der Inhalt.

So entstanden eine Reihe von heute bereits historischen Fotos, Zeitdokumente, nicht nur zu dem österreichischen Schriftsteller, sondern auch zu einem Zeitgeist, der uns heute schon sehr vergangen erscheint.

€ 25.-